Slash: Orgy Of The Damned

Blues-Party mit Gästen

Auf seinem neuen Album »Orgy Of The Damned« widmet sich Guns N’Roses-Gitarrist Slash mit prominenter Unterstützung einer alten Liebe – dem Blues.

Zwölf – mal mehr, mal weniger – bekannten Bluesnummern verpasst der filigrane Musiker einen mitreißenden, zeitgemäßen Anstrich. Final veredelt werden die Songs von hochkarätigen Gastsängern wie AC/DCs Brian Johnson, Billy F. Gibbons von ZZ Top, Iggy Pop und Beth Hart.

Orgy Of The Damned
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Artikel wird nachgefertigt.
Voraussichtlich wieder lieferbar Mitte Juni 2024
EUR 14,99*

Der Artikel Slash: Orgy Of The Damned wurde in den Warenkorb gelegt.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Label: Sony, 2024
    • Bestellnummer: 11790436
    • Erscheinungstermin: 17.5.2024

    Weitere Ausgaben von Orgy Of The Damned

    • Tracklisting

    Disk 1 von 1 (CD)

    1. 1 The Pusher (feat. Chris Robinson)
    2. 2 Crossroads (feat Gary Clark Jr.)
    3. 3 Hoochie Coochie Man (feat. Billy Gibbons)
    4. 4 Oh Well (feat. Chris Stapleton)
    5. 5 Key To The Highway (feat. Dorothy)
    6. 6 Awful Dream (feat. Iggy Pop)
    7. 7 Born Under A Bad Sign (feat. Paul Rogers)
    8. 8 Papa Was A Rolling Stone (feat. Demi Lovato)
    9. 9 Killing Floor (feat. Brian Johnson)
    10. 10 Living For The City (feat. Tash Neal)
    11. 11 Stormy Monday (feat. Beth Hart)
    12. 12 Metal Chestnut