George Duke: The Best Of The MPS Years (180g)

Dem Zufall sei Dank

Der Fusion-Jazz-Pionier George Duke, damals 20 Jahre jung, spielte eines Abends spontan im Jazz Workshop Club zu San Francisco. Les McCann sollte eigentlich spielen, war aber verhindert.

Zufällig gastierte ebenfalls im Club der Chef von MPS (Musik Produktion Schwarzwald), Hans Georg Brunner-Schwer, der von Dukes Performance sofort begeistert war. Es folgten Jahre ertragreicher Zusammenarbeit, aus denen das neue Album »The Best Of The MPS Years« resultiert.

The Best Of The MPS Years (180g)
2 LPs
LP (Long Play)

Die gute alte Vinyl - Langspielplatte.

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Artikel am Lager
EUR 27,99*

Der Artikel George Duke (1946-2013): The Best Of The MPS Years (180g) wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 27,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Label: MPS, 1973-76
    • Bestellnummer: 10925161
    • Erscheinungstermin: 17.6.2022

    Weitere Ausgaben von The Best Of The MPS Years

    • Tracklisting
    • Mitwirkende

    Die Hörproben gehören zum Artikel George Duke (1946-2013): The Best Of The MPS Years (CD). Das Tracklisting kann bei diesem Artikel ggf. abweichen.

    LP

    1. 1 Au-Right
    2. 2 Funny funk
    3. 3 That's what she said
    4. 4 The opening
    5. 5 For love
    6. 6 Feel
    7. 7 Capricorn
    8. 8 Dawn
    9. 9 Seeing You

    LP

    1. 1 Someday
    2. 2 Feels So Good
    3. 3 Love Reborn
    4. 4 Uncle Remus
    5. 5 Love
    6. 6 Cora Jobege
    7. 7 Foosh
    8. 8 Don't Be Shy
    9. 9 North Beach