Festliches Adventskonzert aus der Dresdner Frauenkirche

EUR 18,99*

Portofrei, zusammen mit einem Buch innerhalb Deutschlands

PayPal-Standard-Logo

Festliches Adventskonzert aus der Dresdner Frauenkirche

Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden, Kammerchor der Frauenkirche, Staatskapelle Dresden Untertitel
  • CD i
  • Erscheinungstermin: 11.11.2011
  • Verfügbarkeit: lieferbar innerhalb einer Woche
    (soweit verfügbar beim Lieferanten)  i

Detailinformationen

Pezelius: Intrada
+Vivaldi: Gloria
+Mozart: Laudate Dominum aus Vesperae solennes de confessore
+Hammerschmidt: Machet die Tore weit
+Franck: Panis angelicus
+Haydn: Te Deum für die Kaiserin Marie Therese
+Rossini: Petite Messe Solennelle (Ausz.)
+Praetorius: Der Morgenstern ist aufgedrungen
+Händel: Rejoice aus Der Messias
+Tschaikowsky: Ouverture miniature aus Nussknacker-Suite
+Schubert: Ave Maria
+Hört der Engel helle Lieder


  • Künstler: Vittorio Grigolo, Carolina Ullrich, Chöre der Frauenkirche & Semperoper, Staatskapelle Dresden, Bertrand de Billy
  • Label: Sony , DDD/LA, 2010
  • Bestellnummer: 9906782

Tracklisting

Mitwirkende

  1. 1 Play Not Applicable: Intro / Kirchenglocken (Live) (0:36)
  2. 2 Play SemperBrass: Intrada (Live) (1:02)
  3. 3 Play Gloria in excelsis Deo (Live) (2:42)
  4. 4 Play Laudate Dominum (from Vespere solennes de Confessore) (Live) (4:55)
  5. 5 Play Kammerchor der Frauenkirche Dresden: Machet die Tore weit (Live) (2:15)
  6. 6 Play Staatskapelle Dresden: Panis Angelicus (Live) (4:46)
  7. 7 Play Te Deum für Kaiserin Maria Theresia (Live) (8:49)
  8. 8 Play Staatskapelle Dresden: Domine Deus (from Petite Messe solennelle) (Live) (5:26)
  9. 9 Play Cum Sancto Spiritu (from Petite Messe solennelle) (Live) (6:29)
  10. 10 Play Kammerchor der Frauenkirche Dresden: Der Morgenstern ist aufgedrungen (Live) (2:03)
  11. 11 Play Staatskapelle Dresden: Rejoice Greatly, O Daughter Of Zion (From Messiah, Hwv 56) (Live) (4:39)
  12. 12 Play Staatskapelle Dresden: Ouverture miniature (from The Nutcracker Suite) (Live) (3:33)
  13. 13 Play Staatskapelle Dresden: Ave Maria (Live) (7:57)
  14. 14 Play Hört der Engel helle Lieder (Live) (4:31)

Produktinfo

Die Frauenkirche in Dresden ist eine der bekanntesten und schönsten Kirchen Deutschlands, die auch 2010 der stimmungsvolle Rahmen für ein hochkarätiges vorweihnachtliches Konzert war, welches es jetzt auf CD, DVD und Blu-ray gibt. Das vom ZDF und der Stiftung Frauenkirche Dresden veranstaltete Adventskonzert glänzt mit einer Spitzenbesetzung: Star des Abends war der junge italienische Tenor Vittorio Grigolo, welcher seit seinem Sensations-Debüt an der Londoner Covent Garden Opera an der Seite von Anna Netrebko und umjubelten Auftritten an der MET in New York und der Mailänder Scala als das neue Tenor-Wunder der Oper gilt. Als weitere Solistin war die Sopranistin Carolina Ullrich, Mitglied der Semperoper Dresden, zu hören. Die Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Bertrand de Billy, die zu den weltbesten Orchestern zählt, ebenso der Chor der Staatsoper Dresden und der Chor der Frauenkirche verzauberten das Publikum mit einer wunderbaren Auswahl an Werken: dem "Gloria" von Antonio Vivaldi, "Der Morgenstern ist aufgegangen" (von Michael Prätorius), Schuberts berühmtem "Ave Maria", dem Te Deum von Joseph Haydn u. a.

Pressestimmen

FonoForum 12 / 11: "Mit der CD ist eine Live-Aufnahme entstanden, die durch Programmauswahl und musikalische Darbietung besticht. Es singen der Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden sowie der Kammerchor der Frauenkirche, die von den Musikern der Staatskapelle Dresden und Semper Brass begleitet werden. Solisten sind Carolina Ullrich und Vittorio Grigolo. Die musikalische Leitung liegt bei Bertrand de Billy. Das Programm ist weit gesteckt, es finden sich darunter Werke von Vivaldi, Haydn und Mozart sowie das "Domine Deus" und "Cum Sancto Spiritu" aus Rossinis berühmter "Petite messe solennelle". Für den nötigen weihnachtlichen Zuckerguss sorgt zusätzlich die "Ouverture miniature" aus Tschaikowskys "Nussknacker-Suite". Bevor am Ende gemeinschaftlich in "Hört der Engel helle Lieder" eingestimmt wird, vergeht für den Zuhörer eine Stunde voll festlicher Musik."